Telefon: 0201-83 59 40


Maxstraße 66, 45127 Essen

Ausbildung bei HILFE zu Hause

 

HILFE zu Hause bildet gemeinsam mit verschiedenen Pflegeschulen junge Altenpfleger und Altenpflegerinnen aus.

Wir haben als Anbieter im Gesundheitswesen den bereits eingetretenen Mangel an qualifizierten Pflegekräften erkannt und versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten die Situation zu verbessern. Wir übernehmen unsere Azubis nach erfolgreichem Abschluss der freijähreigen Ausbildung unbefristet in Vollzeit und finanzieren die Palliativ Care Weiterbildung.

Wir bieten als Ausbildungsträger eine qualifizierte dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger / zur Altenpflegerin an. In dieser Zeit lernen unsere Auszubildenen alle Bereiche und Tätigkeiten der Altenpflege kennen, dazu zählen unter anderem: Medikamentenmanagement, Kompressionstherapien, das korrekte herrichten und verabreichen von subcutanen Injektionen, die Versorgung von Wunden, Trachealkanülen, Betreuung, grundpflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Neben der fachlichen Qualifikation ist das Erlernen eines freundlichen und höflichen Umganges mit Patienten, Angehörigen und Kollegen ebenso unerlässlich und in manchen Situationen sicherlich eine große Herausforderung.

Sofern Interesse an einem Ausbildungsplatz bei uns besteht, können Sie sich auf dem Postweg oder online über ausbildung@hilfe-zu-hause.de bei uns bewerben.

Die nächsten Bewerbungsverfahren findet wie folgt statt:

01.12.2017 bis 01.03.2018 mit Ausbildungsbeginn zum 01.04.2018

01.05.2018 bis 01.09.2018 mit Ausbildungsbeginn zum 01.10.2018

Wir freuen uns über flexbile, motivierte und engagierte Auszubildende.

Rebecca Augar-Bluoss 

Altenpflegeausbildung

 

Die Ausbildung dauert drei Jahre und ist unterteilt in Praxiseinsätze (mindestens 2.500 Stunden) in den Bereichen

  • ambulanter Pflegedienst
  • Altenpflegeheim
  • Gerontopsychatrie
  • Krankenhaus

und Schulblöcken (insgesamt mindestens 2.100 Stunden), die jeweils zwischen 8 und 15 Wochen dauern. Während der Praxiseinsätze bei HILFE zu Hause werden verschiedenste Pflegesituationen eingeübt, um das Wissen zu vertiefen und Erfahrung zu sammeln.

Ausbildungsbeginn ist üblicherweise am 1.4. und 1.10. des Jahres.